AKTUELLES

FATH Segelteam zieht positives Fazit für die Saison 2019

14, Nov 2019

2019-11-14-FATH-FATH-Sailing-Team-zieht-positives-Fazit-für-die-Saison-2019-1200x771

Spalt 08.11.2019 - Eine positive Bilanz für Segelsaison 2019 kann das FATH Sailing Team noch vor Ende der Saison mit vier zweiten und zwei dritten Platzierungen ziehen. Die Segler Timo Späth und Mike Noorlander resümieren zufrieden: "Wir haben stark in das Jahr gestartet und hatten dann bei einem Rennen auf dem Gardasee Pech". Damit spielen die Sportler auf den Mastbruch an, welcher das Team disqualifizierte und eine Zwangspause für zwei Rennen bescherte. In dieser segel-freien Zeit waren die Segler sehr angespannt, denn es war nicht klar, wann es weitergehen könnte. Nach kurzem Warten konnte ein Ersatzmast als Notlösung gefunden werden, der die Teilnahme bei den restlichen Wettfahrten sicherte. Parallel wurde direkt mit der Herstellung eines neuen Masts begonnen, denn der schnell eingesetzte Ersatz, war nicht so belastbar. Dennoch konnte das FATH Sailing Team bei den letzten Regatten Top 10 Platzierungen erreichen.

Jetzt im November und passend zum letzten Rennen im Jahr 2019 ist die Neuproduktion abgeschlossen. "Bei der 'Regatta der Eisernen', die eine der größten Wettfahrten in ganz Europa ist, wird der neue Mast eingeweiht", sagt Timo Späth und fährt fort: "Wir wollen damit an die Erfolge anknüpfen und das Jahr gebührend abschließen."

FATH wünscht dem FATH Sailing Team viel Erfolg und lädt jeden Interessierten ein, am 29. und 30.11.2019 am Bodensee zur 'Regatta der Eisernen' das Team anzufeuern.